Das Archiv von Wilm Weppelmann: 2011

2011: Die Gesichter des Photographen – Porträtphotograpie

15.3. bis 30.4.2011 Akademie Franz Hitze Haus Münster

2011 Die Gesichter des Photographen Plakat kleinPlakat 2011

– leben wir nicht lieber unsere masken als mit unserem gesicht –

wie blind bin ich wirklich wie wirklich ist meine blindheit für die menschen für die welt könnte ich über das auge über meine augen den menschen ganz ohne filter ohne bedingung sehen könnte ich in einem bild ohne vorbilder über das auge über das gesicht in die mitte vorstossen und dort sehen was mensch ist und sein bedeutet und damit sehen was ich bin könnte will ich das überhaupt ertragen zu verstehen was mensch ist was ich mensch bin will ich mich sehen wie ich bin wenn ich die welt wahr sehen könnte

Reihen: 01 Face up to the town (50 SW-Prints + Texttafeln) 02 mask (1 C-Print gross + Texttafel) 03 interjection (3 C-Prints + Text C-Print) 04 Face shops (30 C-Prints) 05 vanishing (25 C-Prints)

aus der Reihe „Face up to the town“:

29 Timm_Größenveränderung 27 emma_Größenveränderung 07 eugen_Größenveränderung 04 dennis_Größenveränderung

2011: „gardenstreet  03“  or „The Adventures of  Rod Cabbage I“  –  concept art

May 2011: London Garden Street, London E1 3DG, East End, London Borough of Tower Hamlets, Stepney

Ausstellung „GARDENSTREET – Interventionen, Kollaborationen, Installationen“ ist geplant für Anfang 2016

02_Größenveränderung

IMG_5728_GrößenveränderungRod Gabbage eats no man …

2011: 10.7.2011 „The First  Britnic . the picnic“ – event

The British cultural picnic for the whole family

I 2011: 10. Juli #  II 2012: 24. Juni # III 2013: 16. Juni # IV 2014: 29. Juni

.. das leben muss auch ein picknick sein – The Britnic.the picnic 

Britnic mit the picnic transparentMünstersche Zeitung vom 26.6.2012: „… Weppelmann hat damit im Schlosspark ein Gesamtkunstwerk installiert, das von der Beteiligung lebt. Kunst von Menschen für Menschen. Gäste helfen mit. Das sorgt für Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Veranstalter und Teilnehmern. Und so helfen am Ende viele der Gäste sogar beim Abbauen. Während ein A-cappellaChor im Schutz des Blätterdachs noch spontan ein finales Ständchen bringt. Und klar ist: Weppelmann lässt sich von ein paar Wassertropfen nicht unterkriegen und wird nächstes Jahr wieder ein Stück Britannien nach Münster holen. Mit neuen Überraschungen. „

IMG_3973 klien

signet klein

2011:  EAT YOUR TOWN – an art project by Wilm Weppelmann

THE FIRST BITE # Münster 2nd Oct, 2011 11 o´clock fresh from the street . the city must be eatable conspirative streetworking and performance Dramaturgy THE FIRST BITE # 11 harvest town 11.15 chink town 11.30 a piggish intermission 11.40 hunger in the greed 11.45 the test bite 12 thanks . the town lives and grows – Assistant # Martin Jahr/herb expert * Christian Schmalbrock/cook * Otto Christoph Hetzel /construction angel # and the pig ..

Dokumentation: RTL Fernsehen Bericht 15. Oktober 2011 und versch. Zeitschriften

IMG_4639_Größenveränderung IMG_4615_Größenveränderung

2011: „Der erste Winterschlaf von Wilm Weppelmann“

01 Seite Doku_Seite_03

….  IN EINEM SCHLAFLABOR WEIT ENTFERNT VON EINER GEISTIGEN WINTERSTARRE EXPERIMENTIEREN FÜR EINE KÜNSTLERISCHE TANSFORMATION DES WINTERSCHLAFS IN EIN AUSSTELLUNGSEREIGNIS FÜR EINEN ABEND FÜR EINE WOCHE AM VORABEND DES WINTERANFANGS [22.12.2011 6:30 UHR MEZ] :VOLKSTÜMLICHES BED-IN FÜR DIE GEISTIGE ANSTÖSSIGKEIT ZU EINEM VERSCHLAFENEN WINTER BETTBESETZUNG: JÖRG ADLER ZOODIREKTOR * DR. ANDREAS MUSSENBROCK PHILOSOPH * TOBIAS HÜRTER WISSENSCHAFTSJOURNALIST * DR. FRANZISKA ESSER HYPNOSETHERAPEUTIN # WEITERE BAUSTEINE: VIDEO „COUNTING SHEEP“ * VIDEO „I SLEEP ENDLESS ON TV IF YOU WANT“ * INSTALLATION „MOVING BED ALMOST ALONE WITHOUT ME“ * UND EINIGE C-PRINTS AUF 150 QM ERZÄHLTEN DIE GESCHICHTE VON MEINEN ERSTEN WINTERSCHLAFVERSUCHEN IM DEZEMBER 2011 ….

IMG_4814 klein